Anprobe: Dodge Van auf Tamiya Basis

 

Schon vor einer Weile berichtete ich hier über den Bau meines Dodge Van auf Tamiya Basis. In der Zwischenzeit habe ich einiges daran geändert. Zur Erinnerung: Eigentlich war die Karosserie bereits lackiert und am Chassis befestigt. Aber irgendwie war mir das etwas zu hochbeinig, wie ihr auf dem unteren Fotos sieht.

Dodge Van

Ich machte mir also Gedanken, wie ich die Karosserie anders und etwas tiefer befestigen kann. Wie so oft bastle ich dann mit Polystyrol etwas drauflos. Mit einem U-Profil und ein paar weiteren Streifen befestigte ich diese an der Aufhängung für die vorderen Stossdämpfer.

Dodge

Und hinten nach dem ähnlichen Prinzip. Nach der Anprobe wurde dann alles noch verschliffen, so dass es auch nach etwas aussieht. 🙂

Dodge Van

Das Ganze soll ja ein Fun-Fahrzeug werden. Deshalb entschied ich mich auch für eine andere, etwas frechere Farbe. Ich wählte das Lime-Grün von Tamiya. Zusätzlich befestigte ich noch Scheibenwischer und Seitenspiegel von Axial. Ich musste sie lediglich etwas kürzen und bemalen.

Jetzt gefällt mir auch die Höhe. Die Karosserie muss jetzt auch nicht mehr seitlich befestigt werden. Die Löcher dafür sind verspachtelt.

Dodge Van

Es fehlen noch einige Details, wie Licht, Sound und ein paar Decals. Aber mir gefällt er schon ganz gut. Mit dem Massstab 1:12 passt es nicht schlecht zu meinem LKW-Fuhrpark.

Dodge Van

 

 

MerkenMerken

Serie Navigation<< Movie: 1. Testfahrt Dodge Van auf Tamiya BasisDodge Van auf Tamiya Basis – Test Soundmodul >>


über chef

Hallo, ich heisse Fabian und bin hier der Hausmeister. Mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.