Baubericht: Tamiya Bruiser – 4×4

 

Der Tamiya Bruiser war ein ganz spezielles Modell. Mit seinem schaltbaren 3-Gang Getriebe, seiner detailierten Carrosserie und dem schönen Chassis hatte Tamiya ein grandioses Modell geschaffen. Er war weniger für Geschwindigkeitsrennen gedacht, sondern mehr um im Gelände zu „kraxeln“. Im ersten 4×4 Gang hatte er auch ausserordentlich viel Kraft.

Mit seinen Blattfedern und eher billigen Öldruckstossdämpfer bestach er zwar nicht im Fahrverhalten bei normaler Fahrt. Dies war einer seiner Nachteile, die man mit etwas Tuning zwar stark verbessern konnte.

Heute noch gibt es viele Bruiser Liebhaber, die das Kult-Fahrzeug hüten wie ihr eigener Augapfel. Ich habe drei Modelle davon. Zuerst wurde er total zerlegt und gereinigt. Den Rest sieht man auf den Bildern.

So sah der Bruiser aus, als ich ihn erworben habe:

800-bruiser-310_2

Dieser Umlenkhebel fehlte. Deshalb musste ich ihn aus Messing nachbauen. In der Zwischenzeit habe ich ein Originalteil verbaut.

800-bruiser-chrome-blue-met-0011

Der Rahmen wurde verchromt und verleiht dem Bruiser eine ganz spezielle Note.

800-bruiser-chrome-blue-met-0012

800-bruiser-chrome-blue-met-0014

Frisch revidiertes Getriebe (voll kugelgelagert)

800-bruiser-chrome-blue-met-0340

Das Getriebe eingebaut, inkl. Gummiabdichtungen 😉

800-bruiser-blue-met-chassis-507

Schön, die blauen Dämpfer!

800-bruiser-blue-met-chassis-508

800-bruiser-blue-met-chassis-509

Jedes einzelne Aluteil wurde sandgestrahlt und anschliessend poliert.

800-bruiser-blue-met-chassis-511

800-bruiser-blue-met-chassis-516

800-bruiser-blue-met-chassis-517

800-bruiser-blue-met-chassis-512

800-bruiser-blue-met-chassis-515

800-bruiser-blue-met-chassis-505

Danach wurde der alte Lack von der Karrosserie entfernt. Mit abschleifen wäre ich nie fertig geworden. Wie bringt man die Farbe runter ohne den Kunstoff zu ruinieren? Ganz einfach – man nimmt Bremsflüssigkeit und pinselt die Karrosserie ein. Lässt es einwirken und bürstet es mit der Zahnbürste ab. Die Zahnbürste sollte man nachher nicht mehr für den eigentlichen Zweck gebrauchen 😉
Die Bremsflüssigkeit gehört nicht in das Abwasser, sondern in die entsprechende Entsorgungsstelle!

800-bruiser-blue-met-652

Die fertig restauerierten Bruiser sind hier zu betrachten.

MerkenMerken

Serie Navigation<< Vintage: Tamiya Toyota Pickup 4×4 Bruiser (1984)Baubericht – Tamiya Bruiser 4×4 >>


über chef

Hallo, ich heisse Fabian und bin hier der Hausmeister. Mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.