Ewige Baustelle – mein Mercedes-Benz Unimog

Mercedes-Benz Unimog

Carson Unimog

Als ich irgendwann um das Jahr 2004 meinen ersten Modelltruck, den Tamiya Globe Liner baute, interessierten mich schon mögliche Umbauten, die aus einem Dickie- oder einem Carson-Unimog mit einem Tamiya CC01/XC ein prima Fahrzeug möglich machten.

Der Dickie- der Carson-Unimog sind fahrfertige RC-Fahrzeuge für den Einsteiger. Sie sind bei vielen beliebt, weil die Karosserie sehr schön nachgebildet ist und weil sich dieses Einstiegsmodell auch relativ einfach mit diversen Umbauten massiv verbessern lässt.

Deshalb war bei mir ein solcher Mercedes-Benz Unimog schnell bestellt. Er ist zum Beispiel hier erhältlich. Mein Unimog wartet aber leider seit mehreren Jahren auf die Fertigstellung des Umbaus.

Tamiya CC01 ChassisIch machte zwar keine Modifikationen am originalen Chassis, sondern ersetzte diese gleich mit einem Tamiya XC-, bzw. einem CC01-Chassis, ebenfalls von Tamiya. Diese Chassis werden für diverse Geländefahrzeuge (Pajero, Jeep Wrangler etc.) auch bei Tamiya Modellen eingesetzt. Dieses Chassis ist zwar besser, als die von Dickie oder Carson. Aber auch dort müssen noch einige Modifikationen vorgenommen werden.

GPMDas Wichtigste ist das komplette Auswechseln der Lenkung. Dafür verwendete ich die Teile von GPM. Damit verschwindet das lästige Spiel in der originalen Lenkung und der Radeinschlag wird auch etwas vergrössert. Weiter ist sicher ein anderer Motor zu empfehlen. Und wenn man schon dabei ist, empfiehlt es sich auch gleich ein sogenannter Crawler Regler oder einen aus dem Truckbereich einzusetzen. Die haben den Vorteil, dass sie eine Art Bremse eingebaut haben. Das bedeutet, das Fahrzeug rollt in einer Neigung nicht weg, sondern bleibt stehen. Eine komplette Differenzialsperre ist ebenfalls auch fast ein Muss, will man später im Gelände vorwärts kommen oder mit dem Schneepflug den Schnee räumen.

Und genau etwa da klemmt mein Umbau. Ich stehe vor der Umsetzung des Schneepflugs.   Mittlerweile werde ich zum wiederholten Male im Monat November nervös, weil ja bald der erste Schnee kommen könnte. Aber der Pflug ist immer noch nicht begonnen. Auch dieses Jahr ist der November bereits vorüber – aber jetzt möchte ich dran bleiben. Damit ich es auf das nächste Jahr schaffe.

Was will ich denn überhaupt? Ich will das Schild heben und senken und auf beide Seiten schwenken können. Viele von euch haben so etwas bereits umgesetzt. Vielleicht kann mir jemand etwas mit Tipps und vor allem guten Bildern weiter helfen? Im Moment darf die Umsetzung auch mit Servos sein. Vielleicht kann es später auch mal mit Spindeln verbessert werden? Die Befestigung des Pflugs zum Chassis darf dabei auch etwas eleganter ausfallen, als auf den Bildern zu sehen 🙂

Also, ich freue mich auf eure Tipps. Haut einfach unten in die Kommentare rein.

 

 

 

 

über chef

Hallo, ich heisse Fabian und bin hier der Hausmeister. Mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+

Kommentar verfassen