Eigenbau: Tanktrailer

Ich restaurierte für meine Kinder einen Tamiya Mercedes-Benz 1838SL . Damit sie auch etwas zu ziehen haben, baute ich einen Tankwagen. Der eigentliche Tank stammte von meinem ausgeschlachteten „HuaPeng-Tankzug„. Von diesem HuaPeng-Trailer konnte ich eigentlich nur den Kunststofftank benutzen. Räder, Achsen und Reifen haben knapp „Spielzeugqualität“ und sind absolut nicht brauchbar.

Von einem Uralt-Robbe-Truck hatte ich noch zwei Achsen mit Räder übrig. Auch diese Räder und Reifen waren nicht ganz passend zu diesem Tankwagen, aber meine Kinder waren damit zufrieden.

dscn0254_3

Damals hatte ich meine Projekte noch nicht so dokumentiert, deshalb sind auch nur ein wenige Fotos vorhanden.

Ich nahm also ein paar Baumarkt-Aluprofile und baute ein einfaches Chassis und eine eigene Achsaufhängung. Mit Tamiya-Blattfedern und -Dämpfer.

p1000138

Der HuaPeng-Tank wurde etwas gespachtelt, verschliffen und gelb lackiert. Dieser Tank wird ganz simpel im Chassis verklemmt. Aus alten Aluröhrchen bildete ich Tankrohre nach und baute dafür aus Polystyrol entsprechende Halterungen.

dscn0252_3

dscn0251_3

Die Schutzbleche entstanden damals noch aus GFK (Glasfaser und Epoxyharz). Hier im Rohbau zu sehen:

dscn0235_3

dscn0236_3

Ich baute eine kleine Plattform und wollte diese später mit einer Reling versehen. Leider kam es nie dazu 😉

p1000161

Als Heckabschluss verwendete ich ein Alu-U-Profile. Die Lampengläser sind irgendwelche alten Lampen von einer  Liftsteuerung. Auf diesem Bild sind schon die neuen Tamiya-Achsen mit Tamiya Felgen und Reifen montiert. Ebenfalls die selbstgebaute Leiter am Heck.

p1000159

p1000162

Der Auflieger hatte ich möglichst kostengünstig für meine Kinder gebaut. Mit dem Ziel ihn schrittweise zu verbessern. Im Zuge einer Auftragsarbeit (Knight Hauler s. B.) ging der Auflieger an einen neuen Besitzer über.

p1000158

 

 

MerkenMerken

über chef

Hallo, ich heisse Fabian und bin hier der Hausmeister. Mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.