Viele neue Baustellen

Eigentlich wollte ich nur einen gebrauchten Kippauflieger bei einem Vereinskollegen abkaufen. Darüber werde ich später berichten, sobald ich den Auflieger an meine Fahrzeuge anpasse.

IMG_0770

Doch, wie das jeweils so ist, sieht man dann noch dieses das. Viele wissen ja, dass ich neben den Trucks auch Vintage Modelle aus den 1980 und frühen 1990 Jahren sammle.

Eigentlich war ich schon am Gehen, da viel mir eine Papiertüte mit zwei alten Tamiya-Fahrzeugen in den Blickwinkel. Es handelte sich dabei um einen Original Tamiya-Grasshopers und einen Tamiya-Ford Blackfoot. Sie haben zwar beide schon bessere Zeiten gehabt und haben eine grosse Totalrevision nötig. Zum Glück, habe dafür eine grosse Menge Ersatzteile.

IMG_0768

Tamiya Ford Blackfoot

Tamiya Grasshoppers

Tamiya Grasshoppers

Die Blackfoot-Carrosserie ist mit einer recht dicken Lackschicht versehen. Die muss weg, auch um ein paar Löcher zu verschliessen. Normalerweise erledige ich das Entlacken mit einem Bremsflüssigkeitsbad. Dazu nehme ich eine Wanne, giesse Bremsflüssigkeit hinein und lege die Karosserie hinein. Wichtig dabei sind drei Dinge:

  1. Immer wieder ein Auge draufhalten
  2. Am Schluss die Teile sehr gut entfetten, sonst hält kein Lack!
  3. Die Bremsflüssigkeit kann mehrere Mal verwendet werden. Die Lauge gehört nicht in die Kanalisation! Sie muss fachgerecht entsorgt werden!

Leider hatte ich aber keine Bremsflüssigkeit mehr. Ich klaute kurzerhand den Backhofenspray von meiner Frau und sprühte das Ganze über Nacht ein.

Am anderen Morgen konnte ich die Farbe bequem wegbürsten.

Entlackungsbad

Entlackungsbad

So, war die Farbe bequem weg und ich schon die Löcher mit etwas Stabilit Express ausfüllen.

IMG_0775

Fertig abgelaugt und die Löcher ausgefüllt

Jetzt kann ich in Ruhe eine Bestandsaufnahme von meinen beiden Oldtimern machen. Da ist schon das eine oder andere Teil nicht mehr brauchbar, weil es gebrochen ist. Aber zum Glück habe ich die letzten 30 Jahre fleissig Ersatzteile gehortet 🙂

MerkenMerken

über chef

Hallo, ich heisse Fabian und bin hier der Hausmeister. Mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.