Vintage: Tamiya Wild Willy – 1. Generation

Tamiya Wild Willy

Das Spassmodell von Tamiya. Erschienen in den 80′, also keine Neuveröffentlichung, sondern die Erstauflage. Er war bekannt für seine spezielle Fahrerfigur und die Möglichkeit auf einfache Weise Weelies zu machen.

Dieses Fahrzeug besass ich eigentlich schon kurz nach dem Tamiya es auf den Markt brachte. Es lag lange irgendwo in einer Schachtel. Mitte 2005 entschloss ich mich zur Restaurierung.

Es musste also die komplette Farbe entfernt werden. Am besten geht das, indem man die Kunststoffteile in Bremsflüssigkeit einlegt und an die Sonne stellt. Die Bremsflüssigkeit entfernt nur die Farbe, greift aber den Kunststoff nicht an. -> Achtung: Bitte Bremsflüssigkeit gehört nicht in die Kanalisation! Bitte fachgerecht entsorgen. Zurück an die Verkaufstelle, Autowerkstatt oder Entsorgungshof)

Anschliessend müssen die Teile ganz gut gereinigt werden (Ölfilm!). Danach wurde etwas Filler gespritzt. Schön fein schleifen und grundieren. Zum Schluss mit der entsprechenden Farbe lackieren. Ein paar passende Kleber aufbringen und abschliessen mit Klarlack abschliessen.

Lassen wir einmal mehr die Bilder für sich sprechen.

 

über chef

Hallo, ich heisse Fabian und bin hier der Hausmeister. Mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+

One Reply to “Vintage: Tamiya Wild Willy – 1. Generation”

  1. Pingback: Tamiya Willy’s Wheeler | funktionsmodellbau.ch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.