Bei analogen Servos die Drehrichtung ändern

Für mein Projekt Saurer verwende ich zwei kleine Servos um die Heckklappe vom Kipper öffnen und schliessen zu können. Da sie sich gegenüber liegen, dreht natürlich das eine Servohorn in die falsche Richtung. Um einen Kanal zu sparen, sind die Servos über ein V-Kabel verbunden. Ich kann also deshalb die Drehrichtung nicht am Sender ändern. Ebenfalls kann ich kein „Reverse Modul“ verwenden, weil ich schlichtweg keinen Platz mehr habe. Da heisst es also Servo aufschrauben und löten.

Wie bei vielen Aufgaben, googelte ich erste mal danach. Irgendwer hat das immer schon vor mir gemacht und auch dokumentiert. Ziemlich schnell wusste ich, dass ich sowohl die beiden Kabel am Servomotor austauschen muss, als auch die beiden äusseren Kabel am Poti. Eigentlich war jetzt alles klar. Ich öffnete das Servo und sah lange nicht, dass das eine grüne Kabel effektiv an dem einen äusseren Anschluss des Potis befestigt war. Ich war ziemlich ratlos und musste etwas Hilfe von Kollegen und Foren holen. Bis ich dann nochmals genau hinschaute und den Heissleim entfernte. Es waren also doch alle Anschlüsse am Poti belegt. Einmal mehr: Besser 5 Mal hinschauen.

Das untere Bild entstand nach dem Umlöten. Ich musste also nur das grüne Kabel anstelle des Roten verlöten.

Beim Servomotor war die Sicht wesentlich besser und von Beginn alles klar. Einfach das orange Kabel mit dem Blauen vertauschen.

Bei digitalen Servos kann das mit externen Modulen relativ einfach umprogrammiert werden. Allerding kosten diese Module auch eine Kleinigkeit.

 

MerkenMerken

über chef

Hallo, ich heisse Fabian und bin hier der Hausmeister. Mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.