Baubericht: Saurer D-330 BN 6×6 (Teil 46)

Ich dachte immer, dass ich die Seitenspiegel schon lange gebaut und beiseite gelegt hatte. Nach langem Suchen musste ich aber das Gegenteil annehmen. Ok, dann müssen neue her. Ein bisschen Draht biegen und ein, zwei Löcher bohren und gut ist.

Tja, ziemlich falsch gedacht. Als ich ein paar Originalbilder ansah, stellte ich fest, dass die Spiegelhalter nicht am Fahrerhaus, sondern an den Türen befestigt sind. Danke! Keine Ahnung, ob ich durch meine dünnen Fensterrahmen überhaupt nur ein Loch bohren kann.

Seitenspiegelhalter

Ich sägte grob ein Messingprofil aus, dass auf einen Teil der Fensterrahmen passt, feilte so lange, bis es schön passte. Ebenfalls mit Messingdraht lötete ich das Gestänge an dieses Profil. Dieses Profil befestigte ich mit einer 1,6 mm Schraube an der Türe. Zu meinem Erstaunen klappte das ganz gut und ich produzierte mal keinen Ausschuss bei meinen Metallarbeiten.

Seitenspiegelhalter

Warnung: Wenn auf einem Parcours einer meine Spiegel auch nur streift! Wehe!

Serie Navigation<< Baubericht: Saurer D-330 BN 6×6 (Teil 45)Baubericht: Saurer D-330 BN 6×6 (Teil 47) >>


über chef

Hallo, ich heisse Fabian und bin hier der Hausmeister. Mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.