Umänderung: Mercedes-Benz SK 5053 5-Achs-Kipper 10×10 (Teil 19)

 

Ein neues Kennzeichen musste auch her. Die Ausführung ist extrem günstig gemacht. Zu diesem Zeitpunkt hattte ich die oben erwähnte transparente Selbstklebefolien für Laser noch nicht. Deshalb druckte ich das Kennzeichen auf normales Papier aus. Klebte vorne ein transparenter Tesafilmstreifen drüber und hinten (aus der Papeterieabteilung) ein dünnes Selbstklebeband, Das ist fast gleich dünn, wie ein Tesafilmstreifen.

p1000120

Vorteil dieser Variante: Extrem günstig und mit jedem Drucker machbar.

Nachteil dieser Variante: Wird das Papier etwas feucht, quillt es etwas auf und die Schrift scheint zu verlaufen.

Abhilfe: Sollte das passieren, kann einfach ein neues Schild geklebt werden (Verbrauchsmaterial) oder das Ganze auf weisse Folie ausdrucken.

 

Sie auch den usprünglichen Baubericht von Beginn weg.

MerkenMerken

Serie Navigation<< Umänderung: Mercedes-Benz SK 5053 5-Achs-Kipper 10×10 (Teil 18)Umänderung: Mercedes-Benz SK 5053 5-Achs-Kipper 10×10 (Teil 20) >>


über chef

Hallo, ich heisse Fabian und bin hier der Hausmeister. Mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+

One Reply to “Umänderung: Mercedes-Benz SK 5053 5-Achs-Kipper 10×10 (Teil 19)”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.