Staukasten Verschluss mit Magneten optimieren

Staukasten Kippaufleger

Für meinen Umbau des Kippaufliegers baute ich zusätzliche Staukästen an, um darin den Akku zu verstauen.

Dafür verwendete ich kleine Magnete, die ich direkt auf das Polystyrol klebte. Leider hielten die nicht so gut und vielen immer wieder weg. Gut ersichtlich im unteren Bild.

IMG_0850.jpg

Es musste also eine schnelle Lösung her, damit ich die nächsten Events bis zum nächsten Winterservice trotzdem fahren kann.
Die Magnete mussten eine grössere Fläche für die Verklebung bekommen. Deshalb entschloss ich mich einen „Magnetbalken“ zu basteln.

Magnetbalken

Magnetbalken

Dafür nahm ich ein, zwei PS Streifen, klebte darauf die Magnete und vergoss diese mit 2K Harz (Epoxy).

Magnetbalken

Nachdem Auffüllen mit Harz, klebte ich einen dünnen PS Streifen über die Magnete. So sind sie nicht mehr sichtbar, aber trotzdem noch funktional.

Magnetbalken

Alles verschleifen, mit etwas Farbe versehen und einkleben.

Magnebalken

Endlich hält der Deckel. Sicherlich nicht die filigranste Lösung. Aber schnell und gut. Bis es neue Staukästen gibt, bleibt das mal so bestehen.

Magnetbalken

Serie Navigation<< Umbau Kippauflieger – Lackierung und Montage der Staukästen


über chef

Hallo, ich heisse Fabian und bin hier der Hausmeister. Mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.