Gastbeitrag: Rennfieber im Kleinformat: wichtige RC-Rennen in Deutschland und der Schweiz

Ein Gastbeitrag von Dimitri über das Rennfieber im RC-Bereich. Viel Spass damit!

Rennfieber im Kleinformat: wichtige RC-Rennen in Deutschland und der Schweiz

Die Stimmung auf den Rennstrecken für RC Fahrzeuge gleicht dem Rennfieber bei normalen Autorennen. Bereits während des Qualifyings schnurren die Motoren, die Fans beobachten aufgeregt ihren Favoriten und die Fahrer tüfteln an einer Strategie.

Bei den RC-Rennen erweisen sich die kleinen Modellautos als grosses Highlight. In Deutschland und in der Schweiz messen passionierte „Rennfahrer“ auf zahlreichen Veranstaltungen ihre Kräfte. Ebenso wie bei der Formel-Eins existieren Regeln, die über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Kleine Autos, grosse Geschwindigkeit: rasante RC-Rennen in Deutschland
Zu einem der bekanntesten RC-Rennen in Deutschland zählt das 24-Stunden-Rennen in Andernach. In den antretenden Teams befinden sich maximal sieben Fahrer, die gemeinsam um den Sieg kämpfen. An den Start gehen dabei Fahrzeuge mit Yokomo SD Sport Einheits-Chassis mit einheitlicher Motorleistung und Bedienkomfort. Bei der Veranstaltung spielt neben der Geschwindigkeit die Optik eine Rolle. Damit ein einheitliches und attraktives Fahrbild entsteht, lassen die Veranstalter nur RC-Fahrzeuge mit der originalgetreuen TAMIYA-Karosserie ins Rennen. Damit die Fahrer ihre Wagen nachts nicht aus den Augen verlieren, bestücken sie diese mit LED-Lampen.

Die Mehrzahl der Teilnehmer entscheidet sich für bekannte GT-Modelle. Deren grosse Vorbilder kommen im Rennsport bei Langstreckenrennen zum Einsatz. Das Team, das in den angesetzten 24 Stunden die meisten Runden fährt, nimmt die begehrte Siegerprämie mit nach Hause.

Deutsche Rennaction in den Sommermonaten bietet der jährlich im August stattfindende TAMIYA EURO-CUP. Dieser findet auf dem TAMIYA-Raceway in Sonneberg statt. An dem spannenden Rennen beteiligen sich Fahrer, die ein TAMIYA-Fahrzeug besitzen. Die Ersatz- und Tuningteile stammen zwingend von den Marken TAMIYA oder Carson. Servosafer, Lüfter und Kühlkörper bauen die RC-Rennsport-Teilnehmer problemlos in die Modelle ein. Allerdings führt die Verwendung von Traktionskontrollen und Kreiselsystemen zur Disqualifizierung.

Mitglieder im Deutschen Minicar Club e. V. nehmen zudem an den verschiedenen DMC-Veranstaltungen teil. Hierbei unterscheiden sich folgende Klassen:
Sektion Verbrenner Glattbahn,
Sektion Off-Road,
Sektion Grossmodelle VG 1:4, VG 1:5,
Sektion Grossmodelle Off-Road OR6 2WD/4WD,
Sektion Elektro Glattbahn,
Sektion Elektro Off-Road,
Sektion Motorrad.

Für die Teilnahme an einem RC-Rennen benötigen die Fahrer einen gültigen DMC-Mitgliedsausweis und RC-Fahrzeuge, die den technischen Bestimmungen entsprechen. Die Karosserie der Modelle gleicht einem bestehenden Originalfahrzeug aus dem Rennsport. Zudem bestehen die Rennwagen aus einem flexiblen Material und weisen eine ordentliche Lackierung auf. Bei offenen RC-Fahrzeugen sitzt eine realistische Fahrerfigur in angemessener Position auf dem Fahrersitz.

Abenteuerliche RC-Veranstaltungen in der Schweiz
Zu den beliebten RC-Veranstaltungen im Land der Berge und der Schweizer Schokolade zählen die Swiss RC Adventure Challenges. Bei ihnen handelt es sich weniger um Rennen, vielmehr um eine Geschicklichkeitsübung mit den RC-Fahrzeugen. Die Teams bemühen sich, schwierige Strecken und Hindernisse elegant und schnell zu meistern. Um am Ende den Sieger zu ermitteln, spielen die Scalepunkte eine Rolle. Sie helfen dabei, die unterschiedlichen RC-Fahrzeuge vergleichbar zu machen.

Die gegeneinander antretenden Rennfahrzeuge kaufen die Teilnehmer bereits als fertiges Modell oder bauen sie liebevoll zusammen. Heutzutage findet man verschiedene Bau- und Ersatzteile problemlos im Internet, genau so wie für große Kfz so wie hier.

Um sich beim RC-Rennen mit den Profis zu messen, lohnt sich die Teilnahme an den Schweizermeisterschaften. Sie finden unter dem Patronat der SRCCA – der Swiss R/C Car Clubs Association – statt. Dieser besteht aus sieben Klubs, die jeweils ein Rennen veranstalten. Abgesehen vom Buggy-Rennen gehen ausschließlich geschlossene RC-Fahrzeuge an den Start.

Mini-Flitzer für Riesenspass – RC-Rennen in der Zusammenfassung
Flache Rennstrecke, Offroad oder Indoor – RC-Rennen finden an unterschiedlichen Plätzen statt. Die kleinen Flitzer begeistern eine große Anzahl Fans und passionierter Modellbauer, die auf Rennen und Veranstaltungen ihr Können demonstrieren. Deren Sinn besteht darin, den Rennsport realistisch im Kleinformat darzustellen. Aus dem Grund gleichen die RC-Fahrzeuge, ihren Vorbildern in der Karosserieform.

 

 

MerkenMerken

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.